exhibition

Der Sturm. Kandinsky Kollektiv-Ausstellung. 1902-1912. [Siebente Ausstellung]


ID: 481, Status: proof read
Exhibition period:
Oct 2‒28, 1912
Type:
solo
Organizing Bodies:
Der Sturm
Quickstats
Catalogue Entries: 62
Types of Work: unknown: 62
Artists: 1
Gender: female: 0, male: 1
Nationalities: 1
collapse all Catalogue View List View
Date Title City Venue Type
Date Title City Venue # of common Artists
Jan 30‒Feb 15, 1914 Kreis für Kunst Köln im Deutschen Theater, Erste Veranstaltung: Kandinsky-Ausstellung im Foyer. Cologne Im Deutschen Theater / Im Foyer 1 artists
Nov 5‒18, 1912 Kandinsky. Kollektiv-Ausstellung. 1902-1912 Rotterdam Kunstzaal Oldenzeel 1 artists
May 1912 [Der Sturm]. Dritte Ausstellung. Graphik Berlin Der Sturm [venues] 1 artists
Dec 18, 1911‒Jan 3, 1912 Der Blaue Reiter. Die Erste Ausstellung der Redaktion Munich Moderne Galerie (Heinrich Thannhauser) 1 artists
Dec 1‒15, 1909 Neue Künstlervereinigung München E.V., Turnus 1909-1910 Munich Moderne Galerie (Heinrich Thannhauser) 1 artists
Jan‒Feb 1913 A Futuristák és Expressionisták kiállitása [Exhibition of the Futurists and Expressionists] Budapest Nemzeti Szalon 1 artists
1914 Der Blaue Reiter Berlin Der Sturm [venues] 1 artists
1913 Der Blaue Reiter. Gemälde-Ausstellung Berlin Der Sturm [venues] 1 artists
Oct‒Nov 1906 Kunstausstellung Wertheim Berlin Galerie Wertheim 1 artists
Jan 21‒Feb 2, 1911 XIII. Jahrgang. Winter 1910/11. VI. Ausstellung. Neue Künstler-Vereinigung München Berlin Paul Cassirer 1 artists
Jul 7‒31, 1912 Moderner Bund. [II. Ausstellung] Zurich Kunsthaus Zürich 1 artists
Mar 12‒Apr 10, 1912 Der Sturm. Erste Ausstellung. Der Blaue Reiter. Franz Flaum. Oskar Kokoschka. Expressionisten Berlin Gilka-Villa 1 artists
Mar 14‒28, 1914 Woodcut Prints [Mokuhanga tenrankai mokuroku] Tokyo Hibiya Art Museum 1 artists
Sep 1‒14, 1910 Neue Künstlervereinigung München E.V., Turnus 1910-1911. [II. Ausstellung] Munich Moderne Galerie (Heinrich Thannhauser) 1 artists
Feb 1912 Die zweite Ausstellung der Redaktion. Der Blaue Reiter. Schwarz-Weiss Munich Hans Goltz 1 artists
1912 Современная живопись. [Sovremennaya zhivopisʹ. : Contemporary painting.] Ekaterinodar Ekaterinodar (exact location unknown) 1 artists
Nov 7‒Dec 8, 1913 Moderne Kunst Kring (Cercle de l'Art Moderne) Amsterdam Stedelijk Museum 1 artists
Nov 18, 1911‒Jan 31, 1912 Neue Secession Berlin. IV. Ausstellung. Gemälde. Berlin Räumlichkeiten der Neuen Secession 1 artists
1915 Sammlung Walden. Gemälde, Zeichnungen, Plastiken Berlin Der Sturm [venues] 1 artists
Apr 5, 1915 (Mar 23, 1915 o.S.) Выставка Живописи [Vy'stavka Zhivopisi : Exhibition of Paintings 1915] Moscow [Khudozhestvenny'j salon 11 : Khudozhestvenny'j's Salon 11] 1 artists
Dec 10, 1910‒Jan 16, 1911 (Nov 27, 1910‒Jan 3, 1911 o.S.) Бубновый Валет [Bubnovy'j Valet : Jack of Diamonds] Moscow Levinskij House 1 artists
Jan 9‒Feb 1913 Die Neue Kunst Vienna Galerie Miethke 1 artists
Jan 23‒Feb 26, 1912 Выставка Картин Общества Художников "Бубновый Валет" [Vy'stavka Kartin Obshhestva Khudozhnikov "Bubnovy'j Valet" : Exhibition of Paintings by "Jack of Diamonds Association of Artists"] Moscow Moscow (exact location unknown) 1 artists
Jan 1914 Expressionistische Ausstellung / Die neue Malerei Dresden Galerie Ernst Arnold 1 artists
1908 XV Выставка Картин Московскаго Товарищества Художников [XV Vy'stavka Kartin Moskovskago Tovarishhestva Khudozhnikov : The 15th Exhibition of Paintings. Moscow Association of Artists] Moscow Moscow (exact location unknown) 1 artists
Mar 3, 1905 (Feb 18, 1905 o.S.) XII-я Выставка Картин Московскаго Т-ва Художников в Москве 1905 г. [XII-ya Vy'stavka Kartin Moskovskago T-va Khudozhnikov v Moskve 1905 g. : XXII. Exhibition of Paintings of the Moscow Association of Artists in Moscow 1905] Moscow [Istoricheskij muzej] 1 artists
May 4‒Jun 25, 1913 A Művészház nemzetközi Postimpresszionista kiállitása [International Post-Impressionist Exhibition in the Művészház] Budapest Művészház 1 artists
Jul 16‒Oct 9, 1910 Ausstellung des Sonderbundes Westdeutscher Kunstfreunde und Künstler Dusseldorf Städtischer Kunstpalast 1 artists
Oct 1912 Neue Kunst. Erste Gesamt-Ausstellung Munich Hans Goltz 1 artists
Feb 19‒Apr 16, 1911 (Feb 6‒Apr 3, 1911 o.S.) Салон 2. Международная Художественная Выставка [Salon 2. Mezhdunarodnaya Khudozhestvennaya Vy'stavka : Salon 2. International Art Exhibition] Odessa Vladimir Izdebsky 1 artists
Dec 1906 Zwölfte Kunstausstellung der Berliner Secession. Zeichnende Künste Berlin Paul Cassirer 1 artists
Dec 7‒30, 1906 [IX. Jahrgang. III. Ausstellung. Schwarz-Weiss Ausstellung der Berliner Secession] Berlin Paul Cassirer 1 artists
Apr 28‒May 19, 1913 International Exhibition of Modern Art [Armory Show] Boston Copley Hall 1 artists
1907 XIV Выставка Картин Московского Товарищества Художников [XIV Vy'stavka Kartin Moskovskogo Tovarishhestva Khudozhnikov : The 14th Exhibition of Paintings. Moscow Association of Artists] Moscow Moscow (exact location unknown) 1 artists
1908‒1909 Салон 1909 [Salon 1909 : Salon 1909] Saint Petersburg [In the rooms of the museum and "Menshikov's apartments"] 1 artists
Aug‒Sep 1913 Neue Kunst. II.Gesamtausstellung Munich Hans Goltz 1 artists
Oct 1911 Kunst unserer Zeit in Cölner Privatbesitz Cologne Wallraf-Richartz-Museum 1 artists
Oct 28, 1913 (Oct 15, 1913 o.S.) Постоянная Выставка Современнаго Искусства [Postoyannaya Vy'stavka Sovremennago Iskusstva : Permanent Exhibition of Modern Art] Saint Petersburg [Khudozhestvennoe Byuro Doby'chinoj : Dobychina's Art Bureau] 1 artists
Mar‒May 1906 XXVI. Ausstellung der Vereinigung Bildender Künstler Österreichs Secession Wien Vienna Gebäude der Secession 1 artists
Sep 20‒Dec 1, 1913 Der Sturm. Erster Deutscher Herbstsalon Berlin Lepke-Räume 1 artists
Dec 6, 1907‒Jan 5, 1908 Vierzehnte Ausstellung der Berliner Secession, Zeichnende Künste Berlin Paul Cassirer 1 artists
May 2‒Jun 7, 1910 (Apr 19‒May 25, 1910 o.S.) Салон. Интернациональная выставка картин, скульптуры, гравюры и графики [Salon. Internaczionalʹnaya vy'stavka kartin, skulʹptury', gravyury' i grafiki : Salon. International Exhibition of Paintings, Sculpture, Prints and Drawings] Saint Petersburg Vladimir Izdebsky 1 artists
Jun 25‒Jul 20, 1910 (Jun 12‒Jul 7, 1910 o.S.) Салон. Интернациональная выставка картин, скульптуры, гравюры и графики [Salon. Internaczionalʹnaya vy'stavka kartin, skulʹptury', gravyury' i grafiki : Salon. International Exhibition of Paintings, Sculpture, Prints and Drawings] Riga Vladimir Izdebsky 1 artists
May 2‒Oct 6, 1905 2. Deutsche Künstlerbund Ausstellung Berlin Ausstellungshaus am Kurfürstendamm 208/9 1 artists
May‒Jun 1914 De 3de Internationale Jury-Vrije Tentoonstelling. Vereeniging van Beeldende Kunstnaars Amsterdam Vereenining van Beeldene Kunstenaars "De Onafhankelijken". Tentoonstellingsgebou 1 artists
Dec 17, 1909‒Feb 6, 1910 (Dec 4, 1909‒Jan 24, 1910 o.S.) Салон. Интернациональная выставка картин, скульптуры, гравюры и рисунков [Salon. Internaczionalʹnaya vy'stavka kartin, skulʹptury', gravyury' i risunkov : Salon. International Exhibition of Paintings, Sculpture, Prints and Drawings] Odessa Vladimir Izdebsky 1 artists
1906 Elfte Ausstellung der Berliner Secession Berlin Ausstellungshaus am Kurfürstendamm 208/9 1 artists
Feb 26‒Mar 27, 1910 (Feb 13‒Mar 14, 1910 o.S.) Салон. Интернациональная выстака картин, скульптуры, гравюры и рисунков [Salon. Internaczionalʹnaya vy'staka kartin, skulʹptury', gravyury' i risunkov : Salon. International Exhibition of Paintings, Sculpture, Prints and Drawings] Kiev Vladimir Izdebsky 1 artists
May 29‒30, 1906 Vente Aux Enchères Publiques Des Tableaux, Études, Aquarelles, Pastels, Dessins, Eaux-Fortes, Gravures, Sculpture, Objets D'Art Paris Hôtel Drouot 1 artists
May 25‒Sep 30, 1912 Internationale Kunstausstellung des Sonderbundes Westdeutscher Kunstfreunde und Künstler zu Cöln Cologne Städtische Ausstellungshalle am Aachener Tor 1 artists
1906 Dritte Ausstellung des Deutschen Künstlerbundes Weimar Großherzogliches Museum für Kunst und Kunstgewerbe 1 artists
Mar 24‒Apr 16, 1913 International Exhibition of Modern Art [Armory Show] Chicago The Art Institute of Chicago 1 artists
1907 Union Internationale des Beaux-Arts et des Lettres. Deuxième Congrès. Le musée du Peuple Angers Angers, Centre d'Art 1 artists
Feb 17‒Mar 15, 1913 International Exhibition of Modern Art [Armory Show] New York Armory of the 69th Infantry 1 artists
Jul 1909 The London Salon of the Allied Artists' Association: 2nd year London Royal Albert Hall 1 artists
Oct 6‒Nov 15, 1906 Salon d'Automne. 4e Exposition Paris Grand Palais des Champs Elysées 1 artists
Oct 18‒Nov 25, 1905 Salon d'Automne. 3e Exposition Paris Grand Palais des Champs Elysées 1 artists
Opening Hours
daily: 10am - 6pm; sun: 10am - 2pm
Catalogue
Kandinsky Kollektiv-Ausstellung, 1902-1912. Berlin: Verlag Der Sturm 21912.
Nr. of pages: 8 [PDF page number: 18], 2nd edition of catalogue, "Zweites Tausend dieses Katalogs", front cover of catalogue..
Holding Institution: online: Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Munich
Preface
Kandinsky: [no title], p. 1-2

“Ich bin geboren Ende des Jahres 1866 in Moskau. Bis zu meinem dreißigsten Jahr habe ich mich gesehnt Maler zu werden, da ich die Malerei mehr als alles andere liebte, und es war mir nicht leicht, diese Sehnsucht zu bekämpfen. Es schien mir damals, daß die Kunst für einen Russen heute ein unerlaubter Luxus ist.
Deshalb wählte ich auf der Universität die Nationalökonomie zu meiner Spezialität. Die Fakultät bot mir an, mich der Gelehrtenlaufbahn zu widmen. Als "Attache" der Universität zu Moskau habe ich auch die offiziellen Möglichkeiten dazu bekommen.
Nach sechs Jahren bemerkte ich aber, daß mein früherer Glaube an den heilenden Wert der sozialen Wissenschaft und schließlich an die absolute Richtigkelt der positiven Methode stark geschmolzen war. Endlich entschloß ich mich, die Resultate der vielen Jahre über Bord zu werfen. Und es schien mir, daß diese ganze Zeit für mich verloren war. Heute weiß Ich, was sich in diesen Jahren in mir gesammelt hat und ich bin dankbar dafür.
Früher hatte ich mich hauptsächlich mit dem Problem des Arbeiterlohns theoretisch beschäftigt. Jetzt wollte ich an dieselbe Frage von der praktischen Seite herantreten und nahm in einer der größten Druckereien in Moskau die Stellung eines Leiters an. Mein neues Fach war der Lichtdruck, der mich einigermaßen in Berührung mit der Kunst brachte. Meine Umgebung waren Arbeiter.
Ich blieb aber nur ein Jahr in diesem Fach, da mit dreißig Jahren mich der Gedanke überkam: Jetzt oder nie. Die allmähliche innere mir bis dahin unbewußte Arbeit war jetzt so weit, daß ich zu dieser Zeit meine künstlerischen Kräfte mit vollkommener Klarheit fühlte und innerlich war ich so reif, daß mir die Berechtigung Maler zu werden ebenso klar wurde.
So ging ich nach München, dessen Schulen damals in Rußland hoch geschätzt wurden. Zwei Jahre besuchte ich die berühmte Azbe-Schule und zwang mich, die Zeichnung von der organischen Seite zu studieren, was mir widerwärtig war. Danach wollte ich die Zeichenklassen der Münchener Akademie versuchen, fiel aber bei der Prüfung durch. Nach einem Jahr selbständiger Arbeit zeigte ich meine Entwürfe Franz Stuck und wurde von ihm in seine Malklasse auf der Akademie aufgenommen. Ich verdanke seiner Korrektur vieles und von ganz besonderem Werte war für mich sein Ratschlag zur Vollendung des Bildes.
Nach einem Jahr fand ich, daß ich weiter allein arbeiten muß und das war der Anfang meiner künstlerischen Laufbahn. Seitdem sind zehn Jahre vergangen, welche sich in dieser Kollektion abspiegeln.
Diese Kollektion zeigt, daß mein Ziel immer dasselbe blieb und nur an Klarheit gewann und daß meine ganze Entwicklung nur in dem Konzentrieren der Mittel zu diesem Ziel bestand, die allmählich von dem für mich Nebensächlichen siech befreiten.
München
September 1912”

Kandinsky: Ergänzung, p. 3-6

"Ergänzung
Im allgemeinen ist es das Schicksal des Künstlers, mißverstanden
zu werden. Wie jede Tatsache hat auch diese zwei Seiten. D. h. aus dem Mißverstehen wachsen die Möglichkelten, in einem Werk immer neue Eigenschaften, also neue Erlebnisquellen zu entdecken. So wurden Bände über Werke geschrieben, und der Inhalt dieser Bände würde manchen Verfasser des Werkes in Staunen bringen. Das ist die schöne, beglückende Eigenschaft des Mißverstehens, das hier erst ungeahnte und tief verborgene Reichtümer aus dem Werk herausholt.
Die unangenehme Seite des Mißverstandes zeigt sich gewöhnlich zuerst. Sie ist die Quelle des Hasses gegen den Verfasser und seiner Leiden. Diese unangenehme Seite ist aber nur dann wirklich schlimm, wenn das H a u p t s t r e b e n des Verfassers mit falschen Verstandeslampen beleuchtet wird und wenn sein Werk dadurch ein gespenstisches, verdrehtes und ein unwahres Leben bekommt. Hier hilft eigentlich kein Erklären. Der Verfasser fühlt sich wie im Traum: er muß eilen, er will sein Ziel erreichen, die Beine sind aber wie zusammengebunden, die zitternden Knie versagen. D. h. klar, richtig,erschöpfend sein "Ziel" darzustellen, plausibel zu machen, ist nicht nur absolut, sondern größtenteils auch relativ unmöglich. Es ist langweilig, uralte Wahrheiten unermüdlich zu wiederholen. Ich muß mich aber zwingen und sagen: Kunst ist weder absolut, noch relativ erschöpfend erklärbar.
Nur eins ist möglich. Die Methode der Ausschließung. Bekämpfung der falschen "Erklärungen", die die ganze Existenz des Werkes im Grunde ruinieren.
Was mich, mein "Ziel" speziell anlangt, so treffe ich leider viel zu oft folgende zwei "Erklärungen", die durch ihr vielleicht phantasievolles, aber durch und durch falsches Licht mein ganzes Werk verzerren.
1. Es wird mit Vorliebe behauptet, daß ich Musik male. Diese Behauptung kommt von der Seite der oberflächlichen Leser meines Buches "Über das Geistige in der Kunst". In diesem Buch spreche ich lang und breit, auf vielen Selten darüber, daß es vollkommen unmöglich ist und eine unnütze Aufgabe wäre, eine Kunst durch eine andere zu ersetzen, daß es ein Glück ist, in verschiedenen Künsten . grundverschiedene Mittel zu besitzen. ·So wie der .Zuschauer Im allgemeinen im Bilde den Gegenstand, die Schönheit, die Malerei und allerhand verschiedenes (je nach .Mode) sieht, so liest gewöhnlich der Leser das Buch: er liest Worte und Sätze und ahnt den Inhalt des Buches nicht. In meinem ·Buch trifft dieser Leser oft das Wort "Musik" - daraus schließt er, daß ich Musik male. Der eine will nicht, der andere kann den Inhalt des Gesagten nicht verstehen.
2. Da in demselben Buch vom Geistigen gesprochen wird und ein spezielles Kapitel der Wirkung der malerischen Form auf die Seele gewidmet ist, so schließen daraus die noch oberflächlicheren
Leser, daß Ich der Maler der· S e e I e n z u s t ä n d e bin und speziell meiner eigenen. Und das ganz besonders deshalb, weil in meinen letzten Bildern der Gegenstand nicht zu erkennen ist. Diese Logik darf und soll unberührt bleiben. Ich persönlich habe Jedenfalls keine Lust, an ihr zu rütteln.
Ich weise ausschließlich auf die Nebensächlichkeit dieser Frage hin.
Es ist eine A-B-C-Weisheit, daß ohne "Seelenzustand" kein W e r k entstehen kann, sondern nur ein toter Schein, an dem die Unfühlenden mit Vorliebe herumkauen, welches Herumkauen den offiziellen Namen der K u n s t k e n n e r s c h a f t führt.
Auch dieses Vergnügen möchte ich keinem fortnehmen.
Ob man mir es glaubt oder nicht, möchte ich hier nur eins betonen: es ist unwesentlich, was der Künstler will - es ist aber wesentlich, ob das Werk lebt oder nicht. D. h. wenn das Werk tatsächlich schließtich lebt, so darf es aus jedem Grund entstehen: Jeder Grund Ist in diesem Falle gleich gut. Jeder Grund ist gleich schlecht, wenn aus Ihm ein totes Werk herauswächst.
Und endlich: Ich persönlich kann keine Musik malen wollen, da ich eine solche Malerei für grundunmöglich und grundunerreichbar halte. Meine Seelenzustände zu malen, kann ich keine Lust bekommen, da ich fest überzeugt bin, daß sie andere nicht angehen, ihnen uninteressant sein dürften.
Mein Ziel ist: durch malerische Mittel, die ich über alle anderen Kunstmittel liebe, solche Bilder zu schaffen, die als r e i n m a l e r i s c h e W e s e n ihr selbständiges, intensives Leben führen.
Meine persönliche Eigenschaft ist die Fähigkelt, durch das Beschränken des Äußeren das Innere stärker herausklingen zu lassen. Knappheit ist mein liebster Modus. Deshalb treibe ich auch die rein malerischen Mittel nicht auf die Spitze. Das Knappe verlangt das Unpräzise (also keine zu stark wirkende malerische form - sei es Zeichnung oder Malerei). Ich habe eine ausgesprochene Abneigung gegen das "Unter die Nase
schieben". Wenig berühren mich Werke, die den Budenausrufern gleich ihre schönen Eigenschaften über den ganzen Marktplatz mit grellen Stimmen verkünden. Am wenigsten möchte ich, daß meine eigenen Bilder diesen Ausrufern gleichen. Lieber sollen fremde Menschen mit allerhand falschen Etiketten meine Bude bekleben.
Wenn ich ziemlich gegen meinen Willen diese "erklärenden" Zeilen geschrieben habe, so war es nur aus dem Wunsche, manchem wohlwollenden Beschauer die zwei schlimmsten Blöcke aus dem Wege zu schaffen, die die "Kunstkenner" und "Kunstphilosophen" leichten Herzens zwischen meinen Bildern und dem wohlwollenden Beschauer in einer so ungeschickten Weise herbeigeschleppt haben.
München 1. Januar 1913”
Catalogue Structure
Kandinsky: Preface, p. 1-2
Kandinsky: "Ergänzung", p. 3-6
Additional Notes
Further information: Hans Konrad Roethel; Jean K. Benjamin: Kandinsky Werkverzeichnis der Ölgemälde. Band I, 1900-1915. Munich: C. H. Beck 1982. p. 29.
Closing date information taken from Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München: [https://www.zikg.eu/bibliothek/studienzentrum/pdf/kataloge-der-galerie-201eder-sturm201c/enders_ausstellungen-berlin_2017 Galerie Der Sturm - Ausstellungen in der Berliner Galerie]
Nummer of the exhibition, location and opening hours information taken from: Der Sturm, Jg. 3, Nr. 129 (Okt. 1912), p. 164.

+Gender Distribution (Pie Chart)

+Artists’ Age at Exhibition Start(Bar Chart)

+Artists’ Nationality(Pie Chart)

+Exhibiting Cities of Artists(Pie Chart)

+Catalogue Entries by Type of Work(Pie Chart)

+Catalogue Entries by Nationality(Pie Chart)

Name Date of Birth Date of Death Nationality # of Cat. Entries
Vassily Kandinsky 1866 1944 RU 62
Recommended Citation: "Der Sturm. Kandinsky Kollektiv-Ausstellung. 1902-1912. [Siebente Ausstellung]." In Database of Modern Exhibitions (DoME). European Paintings and Drawings 1905-1915. Last modified Oct 29, 2019. https://exhibitions.univie.ac.at/exhibition/481